Anlage eines Radweges am zukünftigen Ärtztehaus

Im Zuge der Ausbaumaßnahmen an der Abzweigung Raiffeisenstraße / Grüppenbührener Straße und des gleichzeitigen Baubeginns des zukünftigen Ärztehauses an dieser Abzweigung ist ein provisorischer Radweg nördlich der Baustelle des Ärztehauses angelegt worden. Diese bislang provisorische Maßnahme für die Zeit der Baumaßnahmen hat sich in der Zwischenzeit als durchaus sinnvoll und gut erwiesen.

Auf Vorschlag der Ortsgruppe Süd hat der Ortsverein Ganderkesee der SPD daher auf seiner Sitzung am 06.07.2015 beschlossen, die Gemeinde aufzufordern zu überprüfen ob dieser Radweg nicht nach Ende der Baumaßnahmen erhalten und endgültig angelegt werden kann.

Zur Begründung schreibt die SPD „Dieser Fahrradweg würde für alle Radfahrer aus den Wohngebieten nördlich der Bahn eine erhebliche Erleichterung nicht nur auf dem Weg zu Inkoop, Gemeindebücherei etc. darstellen sondern auch auf dem Weg in die südlichen Industrie- / Gewerbegebiete. In die andere Richtung wäre er eine sichere Wegführung und Abkürzung für Schüler aus diesen  Wohngebieten auf dem Weg zum Campus. Damit wäre dieser Radweg ein erheblicher Beitrag zur Verkehrssicherheit.“

Gerade die Schulwegsicherheit, so die SPD abschließend, sei ein nicht zu vernachlässigendes Argument für diesen Antrag.