Tag der offenen Tür der IGS Wardenburg

Angelockt von dem Bericht der NWZ über das europäische Engagement der Schule, sind wir auf Entdeckungsreise am Tag der offenen Tür der IGS (Integrierte Gesamtschule) gegangen. Die SPD hat die Schule in letzter Zeit schon einige Male besucht, doch diesmal führte uns nicht der Direktor durch die Räume, sondern die Schüler*innen selbst. Zwei Scouts zeigten uns "ihre" Schule. 
Voller Begeisterung ging es zur AG Rollenspiel. Klingt jetzt eher langweilig, entpuppte sich aber als sehr kreativ. Die AG entstand durch eine Petition der Schüler. Es werden aus dem Bereich Fantasie- und Future-Geschichten (zum Beispiel Star Wars), Spiele gespielt.
Aktuell entwickeln sie gerade eine eigene Fantasiewelt. Auch politische Systeme spielen dabei eine Rolle. Soll es ein Königreich sein oder eine Diktatur? Auf meine Frage: Wir sind ja aber Demokraten?! Gab es die passende Antwort: ja eben, das diskutieren wir ja dann auch. Weiter gings in den schon fertigen Trakt der ehemaligen Orientierungsstufe.
Wir konnten uns über ein schottisches Frühstück informieren. Dabei erzählten uns die Schüler*innen von einer geplanten Reise nach Schottland! Sie soll erst nächstes Jahr stattfinden. Ob der Brexit dann wohl abgeschlossen ist?
Zum Abschuss konnten wir uns eine gelungene Choreografie der Tanzgruppe anschauen. Eine Aktion mit viel Applaus. Fazit: eine Schule mit vielen Inhalten und sehr engagierten Schüler' innen. Danke an unsere Scouts für die gut geplante Führung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen