Zum 40. Mal auf “Tour de Natur”

Bereits zum vierzigsten Mal machten sich über zwanzig eifrige Radler am Samstag den 27. Juli auf die Tour de Natur. Bei bestem Wetter ging es vom Harpstedter Marktplatz über Horstedt und Groß Ippener zur finalen Destination, dem DGH in Kirchseelte.

Einen interessanten Stopp legten die Genossen dieses Jahr in Groß Ippener ein, wo sie die Chance hatten den Skulpturenpark von Franz-Robert Czieslik zu besichtigen. Der Künstler und Poet führte durch den Park, erläuterte viel zu seiner faszinierenden Arbeit und gab auch den einen oder anderen politisch-satirischen Text von seinem Alias „Franz Zehnbier“ zum Besten.

Am Ende der Radtour lud „Grillmeister“ Esref Kizilkara noch zum Essen und erfrischenden Getränken ein. Harpstedter Ratsmitglied Matthias Hoffmann fasste zusammen: „Es war eine tolle Tour. Einige der Strecken kannte ich bisher gar nicht oder nur wenig!“.

Auch Vorsitzender Daniel Helms zog ein positives Resümee. „Vor allem die angeregten Diskussionen über aktuelle Themen wie dem Wandel in der Landwirtschaft und Migration beim Essen haben mich gefreut. Es zeigt, dass der Ortsverein lebt und aktiv ist.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen