Land fördert 4 Vereinssportstätten im Landkreis Oldenburg

Die SPD-geführte Landesregierung hat ein Programm zur Sanierung von Sportstätten in ganz Niedersachsen aufgelegt. Bis zum Jahr 2022 sollen insgesamt 100 Millionen Euro investiert werden, um den Sanierungsstau an den niedersächsischen Sportstätten abzubauen.

Am Montag hat das Innenministerium nun die ersten insgesamt 101 Maßnahmen bekanntgegeben, die in diesem Jahr dank der Förderung des Landes umgesetzt werden können. Im Landkreis Oldenburg werden vier Maßnahmen mit insgesamt 347.635 Euro gefördert. „Ich freue mich, dass der Bookholzberger Turnerbund e. V. bei der Sanierung seines Vereinsheims mit 47.635 Euro und der Reitverein Höven e. V. bei der Errichtung eines Ebbe-Flut-Reitplatzes, sowie der TSV Ganderkesee e. V. und der VfL Stenum e. V. bei der Umwandlung ihrer Rasenplätze in Kunstrasenplätze jeweils mit 100.000 Euro vom Land Niedersachsen unterstützt werden können!“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Axel Brammer.

Während die Anträge der vier Vereine bewilligt wurden, konnten die Kommunen im Landkreis Oldenburg im Rahmen des ersten Bewilligungszeitraumes nicht von dem Sportstättensanierungsprogramm profitieren. Zum ersten Antragsstichtag am 31.05.2019 sind mehr als 200 Anträge von Landkreisen, Städten und Gemeinden aus ganz Niedersachsen eingegangen. Die beantragte Fördersumme liegt insgesamt bei knapp 70 Millionen Euro. Alle gestellten Förderanträge der Kommunen konnten somit nicht bedient werden, es war eine Auswahlentscheidung erforderlich.

Entsprechend des festgelegten Förderschwerpunkts werden 2019 ausschließlich Sporthallen (Turnhallen) und Hallenschwimmbäder gefördert. Unter Berücksichtigung insbesondere des Alters der Sportstätten, der Verbesserung des energetischen Zustands, der Auslastung sowie der regional ausgewogenen Verteilung wurden 27 Förderanträge positiv beschieden, darunter 22 Sporthallen, eine Spitzensportstätte und vier Hallenschwimmbäder. Alle Maßnahmen beginnen noch 2019 und enden spätestens im Jahr 2020.

Für die Förderung von Vereinssportstätten über den Landessportbund Niedersachsen e. V. wurden bereits im März 2019 die ersten rund fünf Millionen Euro für weitere 74 Maßnahmen an vereinseigenen Sportstätten in ganz Niedersachsen bewilligt. Die Förderung beträgt hier in der Regel 30 Prozent, höchstens bis zu einem Betrag von 100.000 Euro.

Axel Brammer ermuntert die Kommunen und Vereine auch für den zweiten Bewilligungszeitraum zur Stellung eines Antrages auf Förderung durch das Land: „Alle Maßnahmen, die jetzt nicht bedient wurden, können im kommenden Frühjahr in die Entscheidungsfindung beim nächsten Antragsstichtag zum 31.03.2020 einbezogen werden.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen