Busfahren wird billiger!

Nach der erfolgreichen Einführung der neuen Buslinien nach Oldenburg – 280/320 über Kreyenbrück und 314 über Achternmeer – sollen nun im nächsten Schritt die Tarifzonen neu organisiert werden. Das wird für Viele die Kosten im öffentlich Nahverkehr senken und Busfahren günstiger und den ÖPNV attraktiver machen.

Die Ortsteile Südmoslesfehn, Tungeln und Hundsmühlen werden dann sowohl der Zone Oldenburg und der Zone Wardenburg zugerechnet. Von den genannten Orten aus reicht dann für die Fahrt nach Oldenburg ein einfaches Ticket der Preisstufe A!

Außerdem sollen die Tarifzonen Wardenburg und Hatten zusammengelegt werden. So kann zukünftig u.a. auch der Bahnhof und das Jobcenter in Sandkrug mit einem einfachen Ticket von allen Ortsteilen der Gemeinde Wardenburgs erreicht werden. Mit dem günstigeren Fahrpreis würde zukünftig z.B. auf der Verbindung zwischen Wardenburg und Sandkrug (Linie 288) ein Taktfahrplan sinnvoll werden.

Mit diesen Änderungen besteht Hoffnung, dass bald auch der, bei unserer Wünsch-Dir-Was-Aktion geäußerte Wunsch die Verbindung Wardenburg-Sandkrug aufzuwerten umgesetzt wird.

Damit wird auch die Bedeutung der zentralen Umsteigehaltestelle an der Oldenburger Straße Ecke Reiherweg gesteigert.

Die Wardenburger SPD hat sich immer – u.a. mit dem SPD-Arbeitskreis “Bus-mobil” (Bild oben: Der Arbeitskreis Bus-mobil mit den Achternmeerer Freitagsschnackern mit der Linie 314 unterwegs) – dafür stark gemacht die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs zu steigern und begrüßt diese Fortschritte sehr.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen