Was macht Corona mit unseren Schulen

Die SPD Fraktion hat schon im Zusammenhang mit  der Bertelsmann- Studie zur Kinderarmut die Anfrage nach der Situation der Kinder in nicht so begüterten Familien gestellt. (24.7.20)  Dabei haben wir insbesondere nachgefragt: „Wie viele Kinder haben keinen Laptop oder PC zu Hause, an dem sie den Internetzugang für Home-Schooling nutzen können?  Welche Maßnahmen hat die Verwaltung / haben die Schulen eingeleitet, damit diese Kinder nicht den Anschluss an den Lernplan verlieren?“

Jetzt ist der Bildungsmonitor des Instituts der deutschen Wirtschaft veröffentlicht worden. Darin wurden insbesondere die Auswirkungen der Corona Krise auf die Schulen und die Bildung untersucht. Zitat: „Die Corona-Pandemie hat ein Schlaglicht auf die Schwierigkeiten geworfen, mit denen unser Bildungssystem schon lange zu kämpfen hat und sie werden mittelfristig noch verschärft. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse des Bildungsmonitors 2020. Die bekannten Probleme lauten: mangelnde Teilhabechancen, Überalterung der Lehrerkollegien und fehlende digitale Ressourcen. Die Versäumnisse der Politik bei der Digitalisierung der Schulen werden nun durch Corona deutlicher denn je. Den Preis zahlen die Kinder und letztlich unsere Gesellschaft.“

Und hier wird noch einmal deutlich, dass die allgemeinen Probleme für die Kinder aus ärmeren Familie noch verschärft erfahren werden. Zitat: „Bei Schulunterbrechungen laufen vor allem Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern Gefahr, ihre Chancen auf Bildung und damit auf einen sozialen Aufstieg zu verpassen. Sie sind in der Regel zu Hause schlechter ausgestattet mit Technik (Internet­zugang/WLAN, Endgeräten wie Handy, Computer oder Laptop), einem (ruhigen) Arbeitsplatz sowie Unterstützung durch die Eltern oder ihr Umfeld. Sie sind die großen Verlierer der Corona-Krise.“Für die SPD ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir ein besonderes Augenmerk darauf legen, dass niemand in unserer Gesellschaft abgehängt wird, dass jedes Kind optimal gefördert werden muss, dass die „Chance auf Bildung und damit auf einen sozialen Aufstieg“ niemanden durch äußere Umstände v erwehrt wird. Daher haben wir uns für eine bessere Ausstattung der Schulen eingesetzt und werden in unserem Bemühen, hier auch weitere Verbesserungen zu erreichen, trotz finanzieller Engpässe, die im Haushalt 2021 zu erwarten sind, nicht nachlassen

Bild von Alexandra_Koch auf Pixabay