Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und funktioniert nur zusammen. 

Integration heißt für uns u. a. Familie, Sprache, Arbeit, Wohnen, soziale Kontakte und Selbstständigkeit. Sprache ist der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Deshalb müssen Sprachkurse ortsnah angeboten werden. Ein funktionierendes Patensystem kann eine tragende Rolle bei der Integration einnehmen. 

Wir als Jusos fordern daher den Landkreis und die Kommunen auf, stärker mit den Ehrenamtlichen in Verbindung zu treten, sie über Fördermittel zu informieren und gemeinsam die Integration voranzutreiben. Gleiches gilt für Vereine. Hier wird aktive Integrationsarbeit geleistet; diese gilt es, bestmöglich zu unterstützen. Pragmatische Integrationskonzepte mit klaren Ansprechpartnern und Strukturen sind unter Beteiligung von Haupt- und Ehrenamt zu entwickeln. Politik und Wirtschaft sind wichtige Partner bei der Integration. Die Jusos Oldenburg-Land sind der festen Überzeugung, dass Integration nur durch die Ausübung einer Erwerbstätigkeit möglich ist. Hier ist die Unterstützung durch lokale Betriebe, welche z. B. Praktika für Friedenssuchende anbieten, unentbehrlich. Die Verwaltungen sind gefragt, Praktikanetzwerke aufzubauen und Firmen dabei aktiv zu unterstützen. Wir halten es für wünschenswert, dass Praktika nach drei Monaten enden und eine bezahlte Tätigkeit aufgenommen werden kann! Nur in der Mitte der Gesellschaft kann Integration gelingen. Deshalb müssen auch alle demokratischen Parteien, Vereine und Gewerkschaften an einem Strang ziehen.

Ein wichtiges Thema ist die Barrierefreiheit. Rollstühle, Rollatoren und weitere Hilfsmittel müssen problemlos einsetzbar, die Innenstädte für jede*n erreichbar sein. Bei baulichen Veränderungen ist nach Möglichkeit eine Interessenvertretung von Menschen mit Einschränkungen einzubeziehen.

Wir wollen eine Gesellschaft, in der jede Liebe gleich behandelt wird und in der es nicht darauf ankommt, welches Geschlecht man hat. Die Diskriminierung von LGBTIQA* muss endlich beendet werden. Der Kampf um echte Gleichstellung ist noch lange nicht vorbei!