Herzlich willkommen!

MdL Axel Brammer

MdL Axel Brammer

Liebe Gäste unserer Homepage,

ich freue mich, Sie hier zu begrüßen. Mein Name ist Axel Brammer. Ich bin der Vorsitzende des SPD Unterbezirks Oldenburg-Land.

Seien Sie unser Gast: Auf unserer Homepage informieren wir Sie über unsere Organisation, aktuelle Termine und die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Unterbezirk.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung. Vereinbaren Sie bitte einen Termin per E-Mail oder unter den angegebenen Telefonnummern.

Ich denke, Sie werden uns öfter besuchen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Axel Brammer
Unterbezirksvorsitzender

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

SPD-AfA Oldenburg-Land erarbeitet Bedingungen für Sondierungsgespräche mit CDU

Zur Gestaltung der Zukunft in unserem Land und in Europa benötigt Deutschland eine stabile Regierung. Ob die SPD zu Gesprächen mit der CDU bereit sein wird, entscheidet der Bundesparteitag vom 7. bis 9. Dezember in Berlin. Ihre Forderungen für mögliche Sondierungsgespräche erarbeitete die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) am Mittwoch bei ihre Sitzung im „Schützenhof“ in Kirchhatten: mehr...

 
 

MdL Axel Brammer fordert Glyphosat-Verbot

In der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Harpstedt kritisierte Umweltpolitiker Axel Brammer scharf die Zustimmung des CSU-Agrarministers Christian Schmidt zur weiteren Verwendung von Glyphosat: „Das belastet die Verhandlungen zur Zusammenarbeit erheblich und zeigt, dass die Kanzlerin nicht mehr führt.“ Aus der Versammlung hieß es: „Der Mann darf keinen Ministerposten wiederbekommen. Bei Kanzler Helmut Schmidt wäre er sofort entlassen worden“. mehr...

 
 

SPD-Senioren gegen Neuwahlen und für Gespräche

Die Mehrheit der SPD-Mitglieder der Senioren-Arbeitsgemeinschaft „60-plus“ im Landkreis lehnt Neuwahlen ab und fordert, dass die SPD sich Gesprächen nicht weiter verweigert, wenn die CDU offizielle Gesprächsangebote macht. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die Vorsitzender Hermann Bokelmann am Anfang dieser Woche per Telefon und E-Mail durchführte und am Donnerstag dem SPD-Parteivorstand in Berlin übermittelte. mehr...